Brustverkleinerung
Guten Tag Herr Doktor, ich möchte gleich 2 Fragen stellen.
Ich bin 18 Jahre alt und habe ein Problem mit meinem Busen. Dieses Problem bereitet mir körperliche und vor allem psychische Schwierigkeiten. Es ist das Einzige, worunter ich wirklich leide, da ich nicht die Kleidung tragen kann, die ich gern tragen würde, weil der Größenunterschied einfach zu groß ist und meine Brüste dazu auch noch ziemlich groß sind ... Das sieht einfach nicht gut aus. Daher frage ich Sie und suche bei Ihnen Hilfe.
Über eine Schönheitsoperation denke ich schon sehr lange nach, doch was ist, wenn meine Brüste einige Zeit nach der Operation wieder wachsen? Ich habe bei Bekannten nachgefragt und die haben gemeint, dass genau das Gleiche ihnen passiert sei.
Und noch eine Frage. Ich komme aus Brünn, daher wollte ich fragen, ob ich Sie anrufen dürfte, um alles zu besprechen ... Sollte dies nicht möglich sein, komme ich gern persönlich vorbei ... Mir liegt wirklich viel daran und ich wäre sehr erleichtert. Ich bedanke mich vielmals und wünsche einen schönen Tag
Dr. med. Pavel Giebel
Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
Danke für Ihre Frage, ich verstehe Sie sehr gut.
Aufgrund Ihres Alters besteht hier immer ein gewisses Risiko, dass die Brust wirklich noch ein wenig „wächst“, sodass in Ihrem Fall sorgfältiges Abwägen wirklich angebracht ist. Die Verkleinerung großer Brüste sowie die Korrektur der Brust-Asymmetrie gehören zu den häufigsten operativen Eingriffen. Sie müssen daher vor solchen Eingriffen keine übertriebene Angst haben, jedoch sollten Sie über ihren Verlauf und über mögliche Komplikationen vollständig informiert sein. Auf dieser Grundlage können Sie sich frei entscheiden, ob Sie sich der Operation unterziehen wollen oder nicht.
Aufgrund der großen Entfernung können Sie mir per E-Mail an info@clinicforluck.eu gerne einige Fotos senden und anschließend können wir eine telefonische Besprechung vereinbaren.
Mit freundlichen Grüßen Dr. Giebel
Reoperation der Brust
Guten Tag Herr Doktor, vor drei Jahren ließ ich in einer Klinik in Pilsen im Rahmen eines Eingriffs eine Augmentation mit Modellierung durchführen. Mit dem Zustand der Brust bin ich leider nicht zufrieden. Mich stören der große Abstand und die Unterschiedlichkeit der Brüste sowie die großen Narben. Sollte ich mich einer Reoperation unterziehen, kann auch das Aussehen der Narben nach der früheren Schönheits-OP verbessert werden?
Vielen Dank
Dr. med. Pavel Giebel
Guten Abend,
die Struktur und das optische Ergebnis in Bezug auf die Narben stellen vor jeder Operation immer eine große Unbekannte dar. Bei der Brust gilt das doppelt, da unter anderem die Operationstechniken für die Augmentation mit Modellierung gewisse postoperative Veränderungen der Narben schon voraussetzen. Allgemein ist festzustellen, dass die Qualität der Narbe zur Hälfte von der Arbeit des Chirurgen und zur Hälfte von der Qualität der Heilungsprozesse eines jeden Einzelnen abhängt. Ein großer Abstand zwischen den Brüsten ist in der Regel bereits durch die Lage der Brüste vor der Operation gegeben und lässt sich manchmal nicht signifikant verändern, auch nicht durch eine Reoperation. Jedoch besteht im Rahmen einer Reoperation selbstverständlich die Möglichkeit, die Optik von bereits ausgereiften Narben anzupassen und bestimmt auch zu verbessern, ohne dabei jedoch die besagte zweite Hälfte, d. h. die Qualität der individuellen Heilungsprozesse eines jeden Einzelnen außer Acht zu lassen, die leider eben auch schlecht sein kann. Selbst sehr gut aussehende Narben können sich im Laufe der monatelangen Reifung allmählich verschlechtern, bis hin zu Narben, die wieder ästhetisch unzulänglich sind. Auf jeden Fall würde ich jedoch eine eventuelle Reoperation nicht ablehnen, da der resultierende Effekt in den meisten Fällen doch besser oder gar wesentlich besser ist.
Mit freundlichen Grüßen Dr. Giebel